Trauer um unser Gründungsmitglied
Peter Freiherr von Esebeck

Nächste Veranstaltungen

zur Zeit sind keine Veranstaltungen geplant


Der Vorstand informiert:

Die restaurierte Kriegsopfertafel 1813-1815 wurde am 5.11.2021 wieder in der Kirche angebracht.
Bericht

Am 25.09.2021 feierte der Kirchbauverein sein 30-jähriges Bestehen.
Videos von der Feierstunde sowie Filme und Fotos aus 30 Jahren Vereinsgeschichte finden Sie hier

Bericht aus der Vorstandssitzung am 17.06.2021
- Neue Vorstandsmitglieder
- 30 Jahre Kirchbauverein
hier lesen

Bericht aus der Vorstandssitzung am 27.05.2021
hier lesen

Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt 2020 für Vorstandsmitglied Walter Görgens
weiterlesen

Restaurierung des großen Turmfensters
Spendenaufruf
Nähere Informationen finden Sie hier


Information zum Baugeschehen
hier lesen


Porträt des Kirchbauvereins in einer Sendung des Bayerischen Rundfunks
(BR 2) am 3.10.2019
hier zum Nachhören


Spendenaufruf
Restaurierung des Gestühls der Familie von Geyer.
Wir haben es geschafft, den dafür notwendigen Betrag zusammen zu bekommen.
Die Restaurierung ist abgeschlossen.
weiterlesen

Willkommen beim Kirchbauverein Schönebeck-Salzelmen e. V.

 

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unseren Verein und seine Aktivitäten vorstellen und Sie einladen, die spätgotische Hallenkirche St. Johannis in Schönebeck-Bad Salzelmen zu besuchen und den Erhalt dieses Baudenkmals zu unterstützen.

Auf der Seite Publikationen finden sie die im Kurort-Magazin Bad Salzelmen erschienenen reich bebilderten Beiträge zu den Restaurierungsarbeiten und zum Baugeschehen an und in der St. Johanniskirche.
Im Heft 89, Frühjahr 2021 des Kurort-Magazins wurde aus Anlass des 30-jährigen Jubiläums des Kirchbauvereins ein Abriss der Geschichte des Vereins veröffentlicht.

 


Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben,
sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit
(2Tim 1,7).

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Kirchbauvereins, auch in dieser schweren Corona-Zeit die Kraft, die notwendigen Einschränkungen geduldig zu ertragen, viel Liebe den Angehörigen und Freunden zu schenken und sie auch anzunehmen und die Besonnenheit, die eigene Gesundheit und die der Mitmenschen zu schützen.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine gesegnete Weihnachtszeit.